Eine ökologische Wende, die uns alle betrifft

Der Green New Deal verspricht eine ökologische Wende, die bereits unaufhaltsam begonnen hat.

Dieses Paper befasst sich mit dem Thema. Es soll erläutert werden was diese ökologische Wende für uns bedeutet, welche Chancen sich dadurch ergeben und inwieweit wir alle von diesem Prozess beeinflusst sind. Das Spannende an der Thematik ist, dass wir als Einzelne oder in kleinen Kommunen maßgeblich
an dem Strukturwandel beitragen können. Wir haben eine Entscheidung zu treffen, ob wir lediglich den Wandel beobachten wollen und darauf warten, bis alles gesetzlich verpflichtet wird, oder wir können den Prozess beschleunigen und eine Vorreiterrolle einnehmen. Durch energieeffizientes Bauen und Deckung unseres Eigenbedarfes an Energie durch erneuerbare Ressourcen wie Wind- und Solarkraft tragen wir maßgeblich zum Ausstieg einer aus mit fossiler Energie
befeuerten Gesellschaft bei.

Neben der klimapolitischen Relevanz dieses Themas stellen sich auch noch wirtschaftliche Fragen: macht es noch Sinn in Anlagen zu investieren, die von fossiler Energie abhängig sind? Investitionen in Wirtschaftsgüter, die bald alle als gestrandete Anlagewerte enden, sind nicht nachhaltig. Dies betrifft vor allem die Baubranche und den einzelnen „Häuslbauer“, der sich über diese Thematik durchaus Gedanken machen sollte.

titel-green-new-deal

Whitepaper
„The Green New Deal“
zum Download

 

Whitepaper-Download (PDF)

kurze Inhaltsübersicht

Das beigefügte Whitepaper beschäftigt sich mit folgenden Inhalten:

  1. Executive Summery
  2. Erläuterung zum Green New Deal
  3. Was kommt auf uns zu?
  4. Unser Beitrag beim Bauen
  5. Projekte forcieren, die die Energiewende einläuten
  6. Zusammenfassung – Conclusio
  7. Quellenverzeichnis
  8. Abbildungsverzeichnis